Dallas & Fort Worth

Cowboys und Moderne passen nicht zueinander? Willkommen in Dallas! Hier vereinen sich Fashion, Spaß, Coolness und Western Style in einer Stadt. Dallas begeistert mit seiner kulinarischen Vielfalt, aufregenden Sehenswürdigkeiten, beeindruckender Kunst, preisgekrönten Golfanlagen und steuerfreiem Einkaufen. Mit circa 1,2 Millionen Einwohnern ist Dallas die neuntgrößte Stadt der Vereinigten Staaten.

Dallas_Skyline.jpg
Photo Credit: Matt Pasant

Ein 17-Block großer Kunstbezirk, 9.000 Restaurants, 73.000 Hotelzimmer unzählige Outdoor-Aktivitäten, tolle Familienangebote sowie "Wild West feeling" bei Rodeos lassen keine Wünsche offen. Kultureller Nabel der Stadt ist das Dallas Arts District, welches nicht nur Kunstliebhaber beeindruckt. Architektonisch einzigartige Bauwerke wie das AT&T Performing Arts Center - Zentrum für Musik, Oper, Theater, Tanz und von namhaften Künstlern entworfen - sowie das Perot Museum of Nature & Science prägen das moderne Stadtbild. Nicht zu vergessen ist das JFK 6th Floor Museum sowie das Nasher Sculpture Center und das Meadows Museum.

Mit mehr Umsatz pro Kopf, als jede andere Stadt des Landes, wird Dallas häufig als Geburtsort des Shopping bezeichnet. Fünf Profisportteams wie die Dallas Mavericks mit Dirk Nowitzki, bieten außerdem eine Fülle an Freizeitmöglichkeiten für Sportbegeisterte. Auch Familien und Naturliebhaber kommen in dieser aufregenden Stadt auf ihre Kosten. Themen-Freizeitparks, das Dallas World Aquarium sowie der Dallas Zoo und die SpeedZone begeistern Groß und Klein. Seen, Parks und Wanderwege geben die Möglichkeit die schöne Natur Dallas zu entdecken und ein wenig Abstand vom Großstadtrummel zu gewinnen.

Fünfzig Kilometer von Dallas entfernt liegt Texas' fünftgrößte Stadt – Fort Worth. Die 800.000 Einwohner große Stadt ist definitiv einen Besuch wert, denn hier gibt es viel zu erleben! Die Innenstadt ist nicht nur sehr sauber, sondern lässt sich auch hervorragend zu Fuß erkunden. Das Herz des Zentrums dabei ist der „Sundance Square", wo man gemütlich shoppen und Essen gehen kann.

Der Stockyard District wurde früher von Cowboys und Rinderzüchtern besiedelt, heute ist er eine der größten Touristenattraktionen und besticht durch unzählige Erinnerungen an den alten amerikanischen Westen: Rodeo, authentische Western Saloons, Billy Bob’s Texas – die weltgrößte honky-tonk Bar -, die Texas Cowboy Hall of Fame und der weltweit einzige, zweimal tägliche Viehtrieb auf den Straßen, bei dem Besucher live dabei sein können.

Herd Stockyards Sign HDR credit FWCVB
Photo Credit: Fort Worth CVB

Ein paar Meilen westlich von der Innenstadt befindet sich eines der größten Künstlerviertel des Landes. Das Fort Worth Künstlerviertel bietet fünf international anerkannte Museen in einem schönen parkähnlichen Ambiente. Die Museen sind anerkannt für ihre Architektur, qualitativ hochwertigen Sammlungen und Programme.

Alle Musik-Interessierten sollten sich eine Vorstellung in der Bass Performance Hall ansehen. Die „Fort Worth Opera", das „Texas Ballet Theater", das „Fort Worth Symphony Orchestra" und die „Van Cliburn International Piano Competition and Concerts" sind die größten Gastgeber und bieten ein tolles Programm.

Für Familien ist ein Stopp im Fort Worth Zoo ein unbedingtes Muss: 7.000 regionale und exotische Tiere haben hier ihr Zuhause und versprechen eine schöne Zeit mit tollen Erlebnissen. Im angeschlossenen Museum of Living Art können Besucher exotische und vom Aussterben bedrohte Tiere in ihrem Lebensraum beobachten.

Dallas und Fort Worth werden jeden Besucher überraschen! - Klicken Sie hier


Fremdenverkehrsbüro Dallas & Fort Worth
Ansprechpartnerin: Karen Gilsdorf
Tel: 069-25538-290
info@visitdallas.info