Articles tagged with: Attraktionen

15
Juli
2016

Bayou Teche Experience - Die Sümpfe Louisianas

Eine Sumpftour mit Suchtfaktor

Bayou Teche Experience - Die Sümpfe Louisianas
Sümpfe, Bayous und mehr...
05
Juni
2015

Illinois – „Land of Lincoln“

Illinois – „Land of Lincoln“
Nach 3 ereignisreichen Tagen in New Orleans bzw. Louisiana, ging unsere Reise weiter nach Illinois – dem „Land of Lincoln“. Illinois liegt im Mittleren Westen der USA und ist bekannt für seine abwechslungsreichen Landschaften, den Lake Michigan, die Route 66 und natürlich auch für Chicago – eine der großartigsten Städte der USA.
12
Mai
2015

Die unamerikanischste Stadt der USA – New Orleans

Reisebericht New Orleans – Chicago – Washington

Die unamerikanischste Stadt der USA – New Orleans
Im Oktober 2014 durfte ich 3 amerikanische Metropolen besuchen und freue mich, euch einige, hoffentlich interessante Tipps geben zu können.
28
Oktober
2014

Es war eine ganz wunderbare Reise!

3 Tage City Trip nach Chicago

Die neue business-class der Lufthansa hat alle unsere Erwartungen übertroffen. Das beginnt mit den Sitzen, die eine wirklich großzügige Beinfreiheit bieten. Dazu lassen sich die Sessel in alle möglichen Richtungen verstellen, bis hin zu einer Liege, die entspanntes Schlafen ermöglicht. Der große, gestochen scharfe Monitor ist Informations- und Entertainment-Zentrum in einem. Neben detaillierten Informationen zum aktuellen Flug bietet dieses Zentrum eine Fülle an aktuellen und älteren Filmen, Fernsehserien, Musik aller Art, Lernprogrammen, Spielen und Sportvorschlägen jeglicher Art. Nicht zu vergessen ist der freundliche, zuvorkommende und charmante Service, der das Fliegen zu einem besonderen Erlebnis macht. Ganz entspannt und ausgeruht kamen wir nach einem ca. 9 stündigen Flug in Chicago an.

08
Oktober
2014

Mit der Harley auf der Route 66 durch Illinois - Part 2

Mit der Harley auf der Route 66 durch Illinois - Part 2

Und Abwechslungsreich ging es am dritten Tag im Norden von Chicago weiter. Dort befindet sich eine der größten Eaglerider Vermietstationen der USA und mit unserer Gruppe wurden an einem Tag über 70 Motorräder für den Trip durch die USA übergeben. Eaglerider (www.eaglerider.com) ist mit fast 50 Vermietstationen und über 2500 Leihmotorrädern die größte Vermietfirma in den USA, vermutlich sogar weltweit. Die Übergabe der unterschiedlichen Harley-Modelle verlief schnell und äußerst professionell, die Maschinen befanden sich in Bestzustand und waren teils fast brandneu.

08
Oktober
2014

Mit der Harley auf der Route 66 durch Illinois - Part 1

Mit der Harley auf der Route 66 durch Illinois - Part 1

Früh morgens ging es los, Flug mit United von Frankfurt nach Chicago, die erste Station eines 6-tägigen Fam-Trips durch den berühmten und geschichtsträchtigen Bundesstaat Illinois, der bislang zwei Präsidenten der USA hervorgebracht hat: Barack Obama, der in Chicago aufwuchs und wo er noch heute eine Wohnung hat sowie Abraham Lincoln, der Präsident, der u.a. den amerikanischen Bürgerkrieg beendete, die abtrünnigen Südstaaten wieder mit den Nordstaaten vereinte und die Sklaverei abschaffte. Dafür ist „Abe“ auch 149 Jahre nach seinem Tod durch ein Attentat noch heute der angesehenste und beliebteste Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Und diese Verehrung merkt man noch heute sehr lebendig an jedem Ort von Illinois, speziell aber in Springfield, Hauptstadt von Illinois und Hauptwirkungsstätte von Lincoln als Anwalt und Bürgerrechtler, bevor er ins Weiße Haus gewählt wurde.

13
August
2014

Amerika at its best! - Von Chicago nach New Orleans

Amerika at its best! - Von Chicago nach New Orleans
10. Tag
Früh brechen wir zu unserer nächsten Destination auf. Wir treffen einen Vertreter des Tourist Office von Houma, der schon ein Programm für uns zusammengestellt hat. Leider hat er die Swamptour – eine Fahrt mit einem flachen Boot durch die Sümpfe und Bayous – gestrichen, weil er meinte, dass hätten wir doch längst gemacht. Noch was, auf das ich mich beim nächsten Besuch freuen kann!
13
August
2014

Amerika at its best! - Von Chicago nach New Orleans

Amerika at its best! - Von Chicago nach New Orleans
8. Tag
Auf unserem Weg nach Alexandria machen wir Station in Pineville im „Louisiana’s Historic Camp Beauregard“. Unser sehr engagierter Guide ließ sich nicht davon irritieren, dass wir nur 30 Minuten Zeit mitgebracht hatten, dieses Camp mit dazugehörigem Museum zu besichtigen.
13
August
2014

Amerika at its best! - Von Chicago nach New Orleans

Amerika at its best! - Von Chicago nach New Orleans
6. Tag
Wo wurde wohl Coca Cola zum ersten Mal in Flaschen gefüllt? Das war in Monroe und zwar von einem norddeutschen Auswanderer mit Namen Joseph Biedenharn, aus dessen Wohnhaus ein Museum entstand, in dem man die Geschichte seiner Familie und die Verbreitung von Coca Cola-Flaschen in den USA und später der ganzen Welt erzählt bekommt.
13
August
2014

Amerika at its best! - Von Chicago nach New Orleans

4. Tag 
Heute wird es ganz historisch. Wir besuchen Präsident Abraham Lincoln im Abraham Lincoln Presidential Library & Museum (http://www.alplm.org) in Springfield. Eine spannende Ausstellung mit Filmen über sein Leben und Wirken – man bekommt den Eindruck, einen der wichtigsten Männer der amerikanischen Geschichte wirklich kennengelernt zu haben.
13
August
2014

Amerika at its best! - Von Chicago nach New Orleans

Amerika at its best! - Von Chicago nach New Orleans
1. Tag
Chicago, erstes Mal. Jetlag? Keine Lust, keine Zeit. Die ersten 2 Stunden Chicago erlaufen. Chicago ist eine Stadt zum Laufen. Möwen fliegen zwischen Hochhäusern aus vielen Generationen. Das ist fast unwirklich, nahezu poetisch. Es gibt so viel zu sehen, dass es einem fast schwindlig wird.
05
August
2014

Janin Nachtwehs Blog - IPW in Chicago

Zu Gast beim IPW (International Pow Wow), der wichtigsten B2B Incoming-Messe für die US Reiseindustrie, meldet sich Janin Nachtweh heute aus Chicago.
09
Mai
2014

Eagle Rider Fam - Part 2

Chicago auf den zweiten Blick

Um 7:30 Uhr haben wir uns alle in der Lobby getroffen und spazierten vom Hotel bei strahlendem Sonnenschein und 25°C zum Frühstück. Es ging 3 Blocks weiter zum Eleven City Diner. Nach dem reichhaltigen amerikanischen Frühstück, bestehend aus Bacon, Eggs, Pancakes, Bratkartoffeln, Toast und Bratwürsten, ging es mit vollem Bauch im Taxi zum Pier. Dort schifften wir auf der Shoreline Architecture River Cruise ein. Unsere Fahrt führte entlang der Wasserfront von Chicago und unter unzähligen Brücken bis zum Michigan See und durch den Nord- und Südkanal Chicagos. Nachdem während der Fahrt dunkle Regenwolken aufgezogen waren, schien beim Anlegen schon wieder die Sonne. Diesmal blieb sie auch und strahlte mit voller Kraft auf uns herab.
08
Mai
2014

Eagle Rider Fam - Part 1

Welcome to Chicago!

Nach einem 9,5 Stunden Flug sind wir pünktlich in Chicago gelandet. Der Flug war angenehm, dank Economy Plus und jeder Menge Beinfreiheit. Sogar etwas Schlaf konnte nachgeholt werden. Nach 45-minütiger Wartezeit durften wir auch endlich einreisen. Unsere Koffer haben schon einige Male ihre Kreise gezogen und warteten friedlich auf uns. Als jeder sein Gepäckstück gefunden hatte ging es vorbei am Zoll in die Ankunftshalle, wo wir schon erwartet wurden. Mit dem Van von Eagle Rider ging es dann zum Hotel. Das Essex Inn ist ein klassisches amerikanisches Hotel, was man unter der Kategorie, gutes 3 Sterne Hotel einordnen kann. Es liegt zentral und direkt am Millenium Park. Nach der Ankunft hatten wir ca. eine Stunde Zeit uns Frisch zu machen. Wir nutzen die Zeit um uns schon mal etwas in der Stadt umzuschauen. Dann ging es mit dem Taxi zum Navi Pier zum Lunch. Nach einer sehr guten Stärkung ging es weiter, zu Fuß zum Touristen Informationszentrum.